Ein Dichter auf der Suche nach Wahrheit

Gedichtband des Freilassingers Alfred Fürst fand in Instituten rund um den Erdkreis Verbreitung

Der Suche nach der Wahrheit hat sich der Freilassinger Dichter Alfred Fürst verschrieben. In seinem Gedichtband Gedichte und Sonette befaßt er sich auch mit der jüngeren deutschen Geschichte. Foto.- Stronk

"Ich bin ein Wahrheitssuchender und ein Weisheitsfreund", urteilt der 45jährige Freilassinger über sich selbst. So versucht er in seinen Gedichten, sich der absoluten Wahrheit zu nähern, nicht tendenziös und ohne einer bestimmten Ideologie anzuhängen. Inwieweit es ihm gelingt, sein hochgestecktes Ziel zu erreichen, kann der Leser entscheiden.

Daß man mit Gedichten nicht reich werden kann, weiß Alfred Fürst selbst. "Mir geht es um die Verbreitung meiner Gedanken, nicht um Geld." So kommt es schon mal vor, daß er einem Interessenten sein Buch schenkt. Einen festen Preis gibt es ohnehin nicht. Wer will, kann eine Spende geben, so der Dichter, der seinen Band im Eigenverlag herausgegeben hat. Interessenten stellt er auch das Video einer Dichterlesung zur Verfügung.

Sponsoren sucht der "Dichter Fürst" für die Veröffentlichung weiterer Werke, die er zu Hause in der Schublade hat. Darunter befindet sich auch ein Roman, der 1983 entstand. In erster Linie handelt es sich aber um Sonette. Alfred Fürst beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit philosophischen Themen und wohnt als außerordentlicher Hörer Vorlesungen an der Universität Salzburg mit der Fachrichtung Philosophie bei.

FREILASSING (st) - Ein Dichter hat es heutzutage nicht leicht, denn Gedichte sind etwas aus der Mode gekommen. Selbst die Verse eines Goethe oder Schiller verstaubten in den der Buchhandlungen. Um so schwerer hat es da ein weitgehend Unbekannter, seine gereimten Gedanken an den Mann oder die Frau zu bringen, vor allem dann, wenn es auch noch eine tiefergehende Aussage zu entschlüsseln gilt.

So ist auch der Freilassinger Dichter Alfred Fürst nur einem relativ kleinen Publikum bekannt, wenngleich sein Buch Gedichte und Sonette in Bibliotheken rund um die Welt verbreitet ist. Deutschsprachige Institute in San Francisco, Lyon, Tel Aviv, Manchester, Bratislava, Poona (Indien), Buenos Aires, Caracas, Peking und Guadalajara (Mexico) haben seinen Gedichtband in ihre Sammlungen aufgenommen.

Der Wahrheit Ausverkauf

Am Ende einer jeglichen Epoche
stehen Trümmer, Fragen oder Exzesse
und in der Glut des Zornes Esse
befreit das Volk sich aus dem Joche

Was dann kommt scheint vorerst besser
Neues Leben wächst aus den Ruinen
Der Geschundene hört auf zu weinen
Der Wunsch nach Wahrheit zeigt sich kesser

Ist Böses dann mit Gleichem vergolten
erweist der Schuldige sich als unbescholten
wird man fragen -- wer hat denn Schuld?

Diese Fragen stellten stets die Sieger
Nur der geschichtliche Verlauf
Läßt erkennen der Wahrheit Ausverkauf

zurück