Deutsches Wesen


In einem einz´gen klaren Worte
gar nicht leicht es ist zu sagen
Was des Dichters Herz bewegt
-Jedoch findet er´s im rechten Porte

Aufrecht und gerade sein
sich nicht leicht beugen lassen
Achtend eig´ne Stände, Herrscher, Klassen
Das ist er wohl, des Deutschen Hain

Drängt sein Sinn auch oft zum Kriege
schlägt ungestüm sein Puls im fremden Land
-Der Sieg ist meist in Gegner´s Wiege

Reisst die Schlacht bald tiefe Wunden
Der Deutsche, - er verbindet sie
Auch kann er sich des Raubs nicht wehren
Der Werke seiner Genien höchsten Stunden

 

zurück